1. International
Animal Welfare Summit
24. April 2018, Wien

Tierschutz – Zukunftsfrage oder Luxusproblem?

Wie zeitgemäß ist Tierschutz in einer Zeit der gesellschaftlichen, sozialen und wirtschaftlichen Umbrüche? Wieviel Tierschutz können, wollen oder müssen wir uns heute und in Zukunft leisten?

Experten aus Wirtschaft, Politik und Wissenschaft diskutieren beim ersten internationalen Tierschutzgipfel darüber, wie aktuelle Herausforderungen in Chancen umgewandelt werden können.

Darum dürfen Sie den
IAWS 2018 nicht verpassen


Vordenken

Seien Sie Teil des ersten Gipfels seiner Art in Europa: Der IAWS setzt Tierschutz in einen globalen Kontext und bietet Denkanstöße und Lösungsansätze für brisante Fragestellungen.


Verstehen
Erfassen Sie Zusammenhänge zwischen Politik, Wirtschaft, Umwelt und Tierschutz. Lernen Sie, welche Chancen darin für Ihren Tätigkeitsbereich liegen.


Vernetzen
Nutzen Sie die interdisziplinäre Plattform um sich neu zu vernetzen. Bringen Sie Ihre Erfahrungen in den Diskurs ein und profitieren Sie von der Expertise der Vortragenden und Teilnehmer.

 

„Ich freue mich, dass es mit dem IAWS erstmals eine Veranstaltung in Österreich gibt, die über den ideologischen Tellerrand schaut. Egal ob Wirtschaft, Landwirtschaft, Lifestyle, Gesundheit oder Umweltschutz: Der IAWS bringt alle wichtigen Akteure zusammen. Denn nur gemeinsam werden wir den komplexen Herausforderungen unserer Zeit begegnen können.“

Bundespräsident Alexander Van der Bellen | Ehrenschutz

Tickets

Sichern Sie sich noch bis Jahresende unseren Early Bird Spezialtarif!

Early Bird Regular
€ 145,-
Early Bird NGO*
€ 95,-
Early Bird discounted**
€ 75,-

Das Ticket inkludiert den Eintritt zu allen Keynotes und Sessions am Veranstaltungstag, Lunch und Verpflegung in den Pausen. Alle Preise inkl. 20% USt.

* Für MitarbeiterInnen von Vereinen, Stiftungen, Verbänden und Organisationen, die nichtstaatliche, zivilgesellschaftlich zustande gekommene Einrichtungen sind, die nicht durch ein öffentliches Mandat legitimiert sind und die zu überwiegenden Teilen aus Spenden oder Förderungen finanziert werden, nicht profitorientiert tätig sind und einen gemeinnützigen Zweck erfüllen.
** Für Studierende, Senioren und Menschen mit Behinderung.

 

 

Verpassen Sie keine Updates!

Genderhinweis
Aus Gründen der besseren Lesbarkeit verwenden wir bei geschlechtsspezifischen Begriffen zufällig wechselnd die feminine und die maskuline Form. Gemeint sind selbstverständlich immer beide Geschlechter. Wir danken für Ihr Verständnis.

Newsletter: